Der Coronavirus beunruhigt viele Menschen in Deutschland. Manche fragen sich, ob der Virus über Lebensmittel oder TCM – Produkte aus China auf Menschen übertragen werden kann.

Laut Bundesinstitut für Risikobewertung kann der Virus über ein Produkt aus China mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit nicht übertragen werden. Bisher sind keine Fälle nachgewiesen worden, in denen sich Menschen über kontaminierte Lebensmittel oder importierte Spielwaren mit dem derzeitigen oder einem früheren Coronaviren angesteckt haben. Daher hält das Bundesinstitut für Risikobewertung den Import von Lebensmitteln und Spielwaren aus China für unproblematisch.

Außerdem sind Viren hitzeanfällig. Ein chinesisches Kräutergranulat oder eine Teeabkochung mit losen chinesischen Kräutern tötet die Viren ab.

Die Inaktivierung des Coronavirus im getrockneten Zustand erfolgt innerhalb von Stunden bis wenigen Tagen. Eine Übertragung ist dadurch nur von Tier auf Tier, von Tier auf Mensch oder von Mensch auf Mensch möglich. Es gibt also keinen Grund, sich vor TCM – Produkten zu fürchten. Frau und Mann können weiterhin unbesorgt chinesische Medizin, also Akupunktur und Kräuter zur Lebenspflege einsetzen.

Kräuter und Nadeln
zurück